Verfasst von: sanddancer | November 4, 2005

Paris November 2005

Was hört man da aus Frankreich; Bürgerkriegsähnliche und rebellische Zustände. Autos brennen, Molotowcocktails fliegen, Randalierer gegen Ordnungshüter und.. Feuerwehrmänner gegen Feuer…Der Staat ist überfordert.
Aber was ist der Grund, woher kommt plötzlich die blinde Wut (oder zielgerichete?) der Jungendlichen in den Parisern Vorstädten.

Es ist ein soziales Problem. Das Leben in den Vorstädten ist für die Jugend frustrierend. Arbeitslosigkeit, keine Bildung, Armut und Gewalt. Der Staat hat in den letzten Jahrhunderten eine „Territorialisierung der sozialen Fage“ durchgeführt. Vororte, Plattenbauten wurden für Einwanderer und Arbeiter gebaut. Man versuchte so diese besser unter Kontrolle zu halten.
In diesen „abgesonderten“ Regionen wuchs Armut und Gewalt. Ein teilweise großer Unterschied des Lebensunterhalts zwischen den „Banlieues“ und „normalen“ Bürgern entstand. Es kam immer mehr Frust, Kriminalität sowie Gewalt hinzu und immer mehr Repressialen der Ordnungshüter. Der Staat sah großzügig über diese Probleme hinweg.
Nun schlagen die Folgen den Staat voll ins Gesicht. Die Wut der Jungen tritt hervor (vllt. angestachelt von bestimmten Leuten). Diese äußert sich in Gewalt (dieses Jahr wurden in Frankreich 22000 Autos zerstört).

Ich finde den Aufschrei gut, wir in Dt. sind ja für sowas zu schlaff. Aber, wenn dann bitte ohne Gewalt. Unschuldige werden so zu opfern raserischen Vandalismus. Das ist für mich kein zielgerichteter Protest. Aber ich glaube, dass ist auch nicht die Absicht der Jugendlichen. Ihnen geht es um die Aufmerksamkeit.
„Sieht hin ihr Politiker, schaut genau hin, was passiert, wenn man sich nicht um die sozialen Probleme kümmert.“

eine Straßenkampfszene Handyfilm

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Kategorien

%d Bloggern gefällt das: