Verfasst von: sanddancer | März 2, 2006

das kommunistische Manifest

„Proletariar alle länder vereinigt euch!“Am 24 Februar 1848 wurde von Marx und Engels das kommun. Manifest veröffentlicht. „Ein Gespenst geht um in Europa, das Gespenst des Kommunismus…“, so lauten die Anfangsworte des Mainfests, dass zu einer der berühmtesten politischen Schriften wurde, weltweit verbreitet und in fast alle Sprachen der Erde übersetzt wurde. Das erste mal wurde die Theorie des Klassenkampfs formuliert sowie der dialektische und historische Materialismus; ein Glaubensbekenntnis und eine Kampfschrift.
Mit „das Kapital“ und „zur Kritik der politischen Ökonomie“ begründete Marx den wissenschaftlichen Sozialismus.

Das war der Anfang einer letztlichen Ideologie (dem Idela des Kommunismus), der Traum nach einer gerechteren und gleichen Welt, der schließlich die Welt ideologisch und politisch auseinanderriss und teilte. Das Resultat waren Wellen von Gewalt, Missbrauch, Hass und die Einsicht, dass Menschen in ihrem Verhalten gleich bleiben.

Advertisements

Responses

  1. „Dem Kapitalismus wohnt ein Laster inne: die ungleiche Verteilung der Güter. Dem Sozialismus hingegen wohnt eine Tugend inne: die gleichmäßige Verteilung des Elends“
    -W. Churchill-

  2. „Die Kapitalisten werden uns noch die Stricke verkaufen, an denen wir sie aufknuepfen werden.“ Lenin

  3. Und ich sag:
    Das ist nur Frage der Zeit.

    … 1848 waren die Menschen nicht bereit dafür und im 20. Jahrhundert waren sie zumindest schon mal so weit, dass sie den Kommunismus für Diktarorische Zwecke missbrauchen konnten. Vllt werden wir im 21. schon so reif, dass wir erkennen, dass der Menschehit nur gut gehen kann, wenn es allen gut geht.

    Vllt. schafft Kommunismus auf unterster Ebene – bei opensource z.b. – was von der Politik nicht akzeptiert werden kann.


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Kategorien

%d Bloggern gefällt das: