Verfasst von: sanddancer | November 16, 2006

moment des lebens

Das größte Gefühl ist es,
mit seinem Ball unter dem Arm bis zur Mittellinie zu laufen. Den Blick auf den Korb gerichtet. Im Hintergrund leuchtet der Sonnenuntergang und lässt das Brett mayestätisch funkeln. In einem kommt ein Gefühl einer wohltuenden Wagnis und eines starken Bewusststeins hervor. Eine Mischung aus Freiheit, Kraft und Rückschlag, um den Korb zu bezwingen. Man läuft in kleinen Schritten und kurz vor der Linie wirft man den Ball, mit einem Schwung eher wie ein Diskuswerfer. Er schneidet durch die Luft und er fliegt, man bleibt stehen, der Blick auf den Ball. Und als er mit voller Wucht im Korb landet, glaubt man,
es gibt keinen schöneren Moment im Leben.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Kategorien

%d Bloggern gefällt das: