Verfasst von: sanddancer | November 22, 2006

amok-ein Resultat unserer Gesellschaft

Ein Amoklauf in der Schule. Nein nicht in den USA, sondern in Deutschland.
Sind Computerspiele daran Schuld? Diese Argumentation der Politker ist absolut lächerlich. Sie suchen nach einer Ausrede für eigenes Versagen. In den Tagesschau wird von „unerklärichen Rachegefühlen“, geredet. Und warum kann man so leicht zu Waffen kommen?
Aber „kein Wort über seine Probleme und eigentlichen Beweggründe, die er aber in seinem Abschiedsbrief explizit nennt“.
Die Gesellschaft ist Schuld und unsere Umgehensart.
Der Amokläufer wurde in seinem Leben zum Verlierer. Einer der sich nicht anerkannt fühlte, wohl auch kein Respekt bekam. Er flüchtete in die Einsamkeit und sah ein, dass diese Gesellschaft, so wie sie ist, den Menschen zerstört. So sagt er ja: „“Ich hasse es, ich hasse es immer der Doofmann für alle zu sein. Ich hasse es immer als Depp hingestellt zu werden. Ich hasse es immer das Individuum zu sein, welches als überflüssig erscheint.“
Diese Phänomen des Verlierers, der schließlich isoliert wird, haben wir so oft in unserer postmodernen medial-kapital. Welt. Die Lösung ist schließlich Selbstmord. In psychischer Krankheit seiner Liebe zu Waffen und unendlichen Rachegefühlen bereitete er in grausamster Art und Weise seinem Leben ein Ende; mit dem Töten Unschuldiger. Selbstmord ist nie eine Lösung.
Aber wir sollten überlegen, wie wir solche Geschehen vermeiden können. Sicherlich nicht mit dem Verbot von Gewaltspielen, sondern verdammt nochmal mit der Förderug von Individuen, Schwachen und dem Ausbau von sozialer Kompetenz.

eIn Briefausschnitt des Amokläufers:
Man hat mir gesagt ich muss zur Schule gehen, um für mein leben zu lernen, um später ein schönes Leben führen zu können. Aber was bringt einem das dickste Auto, das grösste Haus, die schönste Frau, wenn es letztendlich sowieso für’n Arsch ist. Wenn deine Frau beginnt dich zu hassen, wenn dein Auto Benzin verbraucht das du nicht zahlen kannst, und wenn du niemanden hast der dich in deinem scheiss Haus besuchen kommt!

Das einzigste was ich intensiv in der Schule beigebracht bekommen habe war, das ich ein Verlierer bin. Für die ersten jahre an der GSS stimmt das sogar, ich war der Konsumgeilheit verfallen, habe anach gestrebt Freunde zu bekommen, Menschen die dich nicht als Person, sondern als Statussymbol sehen…..

Ich habe in den 18 Jahren meines Lebens erfahren müssen, das man nur Glücklich werden kann, wenn man sich der Masse fügt, der Gesellschaft anpasst. Aber das konnte und wollte ich nicht. Ich bin frei! Niemand darf in mein Leben eingreifen, und tut er es doch hat er die Konsequenzen zu tragen! Kein Politiker hat das Recht Gesetze zu erlassen, die mir Dinge verbieten, Kein Bulle hat das Recht mir meine Waffe wegzunehmen, schon gar nicht während er seine am Gürtel trägt.

Wozu das alles? Wozu soll ich arbeiten? Damit ich mich kaputtmaloche um mit 65 in den Ruhestand zugehen und 5 Jahre später abzukratzen? Warum soll ich mich noch anstrengen irgendetwas zu erreichen, wenn es letztendlich sowieso für’n Arsch ist weil ich früher oder später krepiere?

Nein, es gibt für mich jetzt noch eine Möglichkeit meinem Leben einen Sinn zu geben, und die werde ich nicht wie alle anderen zuvor verschwenden! Vielleicht hätte mein Leben komplett anders verlaufen können. Aber die Gesellschaft hat nunmal keinen Platz für Individualisten. Ich meine richtige Individualisten, Leute die selbst denken, und nicht solche „Ich trage ein Nietenarmband und bin alternativ“ Idioten!

Ich will das ihr erkennt, das niemand das Recht hat unter einem faschistischen Deckmantel aus Gesetz und Religion in fremdes Leben einzugreifen!

Ich will das sich mein Gesicht in eure Köpfe einbrennt!

Ich will nicht länger davon laufen!

Ich will meinen Teil zur Revolution der Ausgestossenen beitragen!

Ich will R A C H E !“

Brief

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Kategorien

%d Bloggern gefällt das: