Verfasst von: sanddancer | März 7, 2007

neulich

..in der Straßenbahn kam es vor, dass ich in der ersten Reihe saß. Aus de Grund, da ich keine Fahrkarte hatte und mich nach einem Kauf direkt hinter das „Fahrerhäusle“ setzte. Nebenbei war es ein schöner Tag, sodass es sich lohnte aus dem Fenster zu schauen. Eigentlich lohnt es sich immer. Während mein Blick in der Ferne haften blieb, wurde mein pathetische Augenblick je unterbrochen, durch eine Durchsage des Fahrers; „Ich bitte sie um Gehör meine Damen und Herren. Der Zug endet an der Station xy und wird aufgrund des Fastnachtsumzuges auf Linie yx umgeleitet etc….“
Das interessante dabei war nicht die Durchsage, sondern der Fahrer selbst. Auf mich machte er einen ordentlichen Eindruck. Den Eindruck eines Menschen, der seine Arbeit sehr pflichtgemäß ausführt und auf genaue Fachsprache achtet. Solch ein Mensch, der einen bei Anfrage sofort mit Details und Wichtigkeit seines Berufes überschüttet. In persönlichen Situationen der Herr bleiben will. Daran ist eigtl. nichts auszusetzen, nur es nervt. Man gerät in einen Druck und einem Gefühl entgegengesetzter Besserwisserei und Aufdringlichkeit. Ohne das diese Personen selbst arrogant sein wollen, ist das die Wirkung.
Nun, während ich halbherzig lauschte und sah wie der Fahrer seine Durchsage sorgfältig von einem Blatt ablaß, da musste ich dann schmunzeln. Denn bei seiner Wiederholung (wieder im wichtigen Ton) vergrief sich der Bahnfahrer in den Linien des Fahrplans. In panischer Not stolperte er sich durch den Rest der Durchsage; „Linie ae, ehm, ehh Haltestelle 34 und xy…in Richtung Karlsruhe … ENDE der Durchsage!“. Das Konzept war verloren.
Genauigkeit ist doch nur eine halbe Sache, man muss auch Ungenauigkeit meistern. Aber zu Rettung des Fahrers muss gesagt werden, alles war sehr gut hörbar und verständlich, bis auf eben ihr wisst schon.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Kategorien

%d Bloggern gefällt das: