Verfasst von: sanddancer | März 9, 2007

Es geht voran! Europa

Europa hat sich vereinigt. Europa ist zu einer geeinten Idee geworden. Alle erreicht hat sich noch nicht. Aber sie saugt alle an sich wie ein Magnet. Wer in den östlichen Ländern nicht in der EU ist, befindet sich kurz vor einer Isolation. Der Westen hat sich aus einem Sumpf der Geschichte zur Gemeinschaft durchgerrungen.
Nach welchem Rhytmus und wie wird der Rhytmus weitergehen?
Wie konnte sich die EU bilden? Aus der Einsicht der gemeinsamen Geschichte? Wo wir doch immer so unterschiedlich waren. Wir die Engländer, Deutschen, Franzosen, Italiener usw. Wir definieren uns als eine Wertegemeinschaft, wir sind (noch) kein Staat und sicher kein Reich wie das römische oder Alexanderreich. Und doch hängt alles irgendwie zusammen.
Wie haben sich denn die europ. Nationalstaaten gebildet?
Grob gesagt:
1) vom Stamm zum Volk
Am Anfang gab es viele Stämme, die sich zu einer sittlichen Einheit, in einem geographischen, ethnischen und sprachlichen Raum, zu einem Volk zusammenschlossen. Man schloss sich zusammen nicht weil man eine Nation sein wollte, sondern da man so die Verschiedenheiten der Stämme überwinden konnte und mehr Macht bekam.
2) vom Volk zum Staat
Dadurch konnte man sich zweitens abgrenzen von ähnlichen Fremdgemeinschaften (anderen Völkern). Es wurden Grenzen gezogen. Die verschiedenen Einheiten identifizieren sich selbst national und einzigartig. Und dennoch war man geistig, wirtschaftlich und sittlich miteinander verbunden. Die Weltkriege waren da um sich gegenseitig technisch und ideologisch anzugleichen. Danach sah man endlich ein, dass man sich im historischen Bewusstsein doch ähnelt und dass man einem gleichen Kulturkreis (nämlich dem abendländischen) angehört. (Wobei diese Entwicklung sich noch nicht durchgesetzt hat).
3) vom Staat zur europäischen/internationalen Vereinigung
Nach dieser Erkenntnis konnte man sich aufmachen die verschiedenen Völker zu verbinden. Eine neue Idee war gereift, nämlich,dass man gemeinsame Wurzeln u. Vorstellungen hat. Europa entsteht und die Verantwortung zur Selbstverantwortung und gegenseitigem Verständniss. Man grenzt sich dadurch wieder v. anderen ferneren Gruppen ab.
4) von internationaler Vereinigung zu einer weltweiten Vereinigung??

Wohin führt der Weg? Nach Osten oder Süden? Wie ist die UN zu begreifen; wird ihre Zeit nach dem Schema noch kommen, ist sie schon da?
Das Ziel des ganzen ist, im Endeffekt die Suche nach einer sicheren Basis; einer moralischen und humanen Basis. Die Gefahren bleiben aber, wie innere und äußere Kräfteringen oder zivilisatorische Verluste zeigen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Kategorien

%d Bloggern gefällt das: