Verfasst von: sanddancer | April 1, 2007

freudiges Danke

Heute war mein letzte Arbeitstag als Zivildienstleistender im Krankenhaus. Es ist nicht das Ende der Arbeit auf dieser Station, einer Krebsstation. Aber heute habe ich erfahren was Dankbarkeit bedeutet. Gegenseitiger Dank ist wunderbar und es ist schön, dass es noch so viele nette Menschen gibt. Es tut der Seele gut. Ob einer Meinung oder nicht, ob zusammen gelacht, ob zusammen gedacht, ob zusammen geträumt, am Ende weiß man, dass man Freunde geworden ist.

Es ist eine Arbeit in einem Bereich der von Krankheit und Schmerzen geprägt ist. Menschen, die gefangen sind in ihrem eigenem Dilemma. Dennoch leben sie und sprühen auch in Kraftlosigkeit Würde aus. Eine eigene Geschichte mit Höhen und Tiefen trägt jeder in sich. Alle haben die Welt beackert, gefüllt und verändert. Manche haben Hoffnung, manche sind resigniert und manche erkennen wie alles abläuft. Man behält sie im Herzen, man lernt und merkt, dass man nie genug weiß. Und siel leben in den Herzen anderer weiter.

Ich weiß nun warum ich Zivildienst gemacht habe. Ich weiß was es bedeutet zu helfen und ich weiß wieviel ich gelernt habe. Es hat geholfen, das Leben besser zu verstehen und sich selbst zu erkennen.

Dafür danke ich,
liebe Patientinnen und Patienten
und wünsche Alles Gute.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Kategorien

%d Bloggern gefällt das: