Verfasst von: sanddancer | April 25, 2007

Organzwang

Organspende ist ja grundsätzliche eine gute Sache. Aber der neue Diskussionsanstoss des Ethikrates geht zu weit. Aufgrund eines „chronsichen Organmangels“ durch diesen jährlich 1000 Menschen sterben, will der Ethikrat ein verschärftes Gesetz durchbringen;
In Zukunft soll jeder Bürger der keine Erklärung zur Organspende abgegeben hat, als Spender angesehen werden kann. Das heißt wer keinen Widerspruch eingelegt hat, kann zur Organentnahme gezogen werden. Der Staat soll die Bürger in Zukunft dringend dazu auffordern.

Wie weit sollen staatliche Eingriffe gehen? Organspende darf nicht zur Verpflichtung werden, sondern muss freiwillig bleiben. Jeder Mensch muss selbst über seine eigenen Körper bestimmen dürfen! Ohne staatliche Zwänge und fremder Mitbestimmung.
Die momentanen Probleme sollte man anders lösen als durch Druck; z.B. durch effizientere Aufklärung von Organspende und Organschutz.

Advertisements

Responses

  1. oder Stammzellenforschung….


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Kategorien

%d Bloggern gefällt das: