Verfasst von: sanddancer | Mai 14, 2007

-44, kurz frei

Ich sitze im Auto, schlecht und kurz geschlafen. Es ist frisch. Die Uhrzeit zeigt viertel nach 5 am Morgen. Mit halb-geschlossenen Augen blinzele ich durch die Scheibe. Es ist kaum zu glauben, wie leer die Straßen sein können. Keine Menschen, weder Tagräumer noch Nachttänzer. Es liegt vllt. daran, dass es Sonntag ist.
Das Wetter kann sich nicht entscheiden, zwischen fallenden Wassertropfen und der Sonne, deren schwaches Licht am Morgen über den Hausberg und durch das Alleegrün kriecht. Nebel ist auch dabei. Er macht das alles nur verträumter und verschlafener.
Ich fahre vor mich hin. Jeder Straßenmeter ist ein Foto wert. Oder die Bilder fließen nur durch mich hindurch, weil ich nicht fähig bin sie zu verarbeiten. Das Lenkrad fährt wie von alleine. Es ist genügend Platz. Der Raum lässt sich noch füllen, von einer leeren Musik. Radiomusik ist am Morgen meistens die beste. Ein unbekanntes Lied, was dem Tag im Kopf bleibt. Der Zufall will es soll. Nasser Jazz, stumpfer Britrock, explodierender Mussorgsky und ich bleibe an einer langsamen Stimme hängen. Freies Radio Querfunk ohne Stotter und ohne Breaks. Ein endlos-anmutende Stimme kündigt Montreal an, mit einem Lied, welches darüber handelt, dass es -44 Grad in einer kanadischen Vorstadt Montreals ist. Kaum zu glauben, doch im Moment, erscheint es so echt wie die Leere um mich herum. Das Lied passt; passt zu allem; kein warum. Es ist schön, doch eher lauwarm. Wenn man nicht wüsste, dass es -44 sind, es wären vllt. 5. Oder es wäre einfach egal. Eigentlich kann ich mich überhaupt nicht mehr daran erinnern.

Das Tacho bleibt konstant bei 50 und dann bleibe ich am Krankenhaus stehen. Schalte aus, höre. Höre auf zu fahren. Ein paar Vögel zwitschern, zu wenig für den Frühling. Aber die Amsel auf dem roten Autodach vor mir, zeigt stolz wer den Morgen beherrscht. Mir leuchtet es ein und ich finde, es ist alles andere als -44 Grad. Aber die Atmosphäre ist dennoch fröstelnd; der Morgen frisch.

PS: Nach Programrecherchen fand ich heraus, dass der Moderator vor 2 Jahren gestorben ist. Seine Sendungen sind mehr als hörenswert.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Kategorien

%d Bloggern gefällt das: