Verfasst von: sanddancer | Dezember 9, 2007

Streubomben

Die Gefährlichkeit von Streubomben liegt außer Frage. Genauso wie der Verzicht der dt. Bundesregierung diese Art Waffe zu verbieten. Laut Verteidigungsministerium verzichtet die Bundeswehr auf Streubomben mit einer höheren Blindgängeranzahl von 1%. Wer das überprüft? Das weiß ich auch nicht, aber who cares about wenn jemand Bomben einschlagen lässt ob mehr oder weniger Sprengkopfsätze verteilt sind. Wann man drauftritt ist eh „nur“ Zufall und wenn jemand drauftritt, tja dann ist der „Effektor“ weit weit weg.

Ob die deutsche Bundeswehr Streubomben einsetzt oder nicht, in Deutschland werden Streubomben produziert, verkauft und von anderen eingesetzt; das nennt ich indirekte Teilnahme oder passive Schuld. Und sobald wirtschaftliche Interessen im Spiel sind, das Geld unkenntlich fließen soll, dann sträubt man sich klare Verbote aussprechen, aus Angst auf der Strecke zu bleiben. Lieber spendet man später mit dem eingenommen Geld für Opfer.

Deutschland ist der neue Klimaschutzkönig und der neue  alte Rüstungsgigant.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Kategorien

%d Bloggern gefällt das: