Verfasst von: sanddancer | Januar 5, 2008

das Jahr mit der 6 vorne und der 8 hinten

Ich konnte es ja kaum erwarten. 2008 jährt sich die 68er – Bewegung zum 40ten mal und es wird sicherlich nicht nur einmal darüber zu lesen sein. Es ist fast wie ein Wettkampf. Die Medienlandschaft wartet nur darauf, dieses Thema auszuschlachten und die ungehorsame Studentenbewegung als verwirrten Protest abzustempeln. Hier ist eine erste Ankündigung vom Stern, die ich aufgrund der Dutschke bezogenen Argumentation misslungen finden. Doch bevor die großen Schlagzeilen der ideoligisierten MAO- oder CHErevolutzern (neben den Miniröcken und Hippies) auf den Titelseiten prangern, sollte man sich von Grund auf, über die Entstehung und Hintergründe der New-Left Bewegung Anfang der 60er Jahre, der APO, sowie der Mobilisierung des Jahres 68 und ihrer Wirkung auf die spätere Zeit (jenseits der RAF, die mit der 68er Bewegung nicht mehr viel am Hut hatte) informieren. Das Jahr 1968 war sehr interessant und es lohnt sich darüber Bescheid zu wissen.
Zwei gute Bücher, die ich empfehlen kann sind „Die 68er Bewegung“ von Ingrid Gilcher-Holtey sowie „das rote Jahrzehnt“ von Gerd Koenen.

Ganz interessant ist das Kurzvideo auf der oben genannten Linkseite. Dort sieht man einen erregten Kiesinger mit seinen Aufruf zur Ordnung, kommt mir bekannt vor.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Kategorien

%d Bloggern gefällt das: