Verfasst von: sanddancer | Januar 27, 2008

Studiengebührdemos

Hier sind Berichte zu den bundesweiten Studiengebührdemos des 26.1.2008:

in Frankfurt
FR
in Hannover

Advertisements

Responses

  1. Ich kapiere diese Aufruhr nicht. Ich wünschte, ich müsste bloß 500€ pro Semester bezahlen. Hier in Wales (genausowie in England und an mehreren schottischen Unis) sind es umgerechnet rund 4500€ pro Jahr. Und gegenüber den 30000$ die man teilweise in Amerika bezahlen muss, ist sogar das noch fast geschenkt.

    Ich frage mich ob deutsche Studenten sich bewusst sind, wie billig ihre Bildung im internationalen Vergleich überhaupt ist.

    [OT: Ich habe gerade gesehen, dass ich es in deine Blogroll geschafft habe. Danke!]

  2. tja der Aufruhr entstand erstmal durch die EInführung von Studiengebühren an sich, mit der Begründung, dass einzig Studiengebühren eine Verbesserung der Lehre nach sich ziehen.

    Leider werden die Studiengebühren nicht nur und zu wenig dafür verwendet, sondern auch für alles mögliche andere.
    Wir wehren uns gegen die Behauptung, dass zu wenig Geld für die Bildung da ist, wenn das eingesetzte Bildungsgeld der Bundesregierung nicht für die Universitäten, sondern vor allem auch für die Forschung verteilt wird, die nicht mehr so stark an den Unis angesiedelt ist.

    Es geht um das Denken an sich. Bildung ist etwas freies und sollte nicht von Geld abhängig gemacht werden. Die die reich sind, bekommen die Bildung und die ARmen schauen in die Röhre. Meine ehemalige Soziologieprofessorin forscht an momentaner Bildungsungleichheit. Ich bin mal gespannt was da rauskommt.

    Wir sind bewusst wie billig/teuer unsere Bildung ist: und das ist gut!
    Wieso müssen wir andere Systeme übernehmen?

    Nebenbei bekommt ein finnischer Student 200 Euro Studienngeld pro Semester, anstatt zu bezahlen.


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Kategorien

%d Bloggern gefällt das: